Du bist nicht angemeldet.

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

22.12.2008, 13:02

Windows XP bekommt längere Gnadenfrist


Microsoft hat die Gnadenfrist für Windows XP erneut verlängert. System Builder können vorbestellte Kopien von Windows XP noch bis zum 30. Mai 2009 abrufen und auf neuen PCs bis zum 30. Juni 2009 installieren.


Redmonder werden nämlich System-Buildern bis zum 30. Juni 2009 noch XP-Kopien bereit stellen, damit diese auf Fertigrechnern installiert werden können. Zwar müssten alle interessierten System-Builder ihre Windows-XP-Kopien wie gehabt bis zum 31. Januar 2009 beantragen. Microsoft erlaubt den System-Buildern dann aber, diese vorbestellten Kopien von Windows XP erst nach und nach abzurufen, und zwar bis spätesten zum 30. Mai 2009.

Bisher hatte Microsoft dagegen vorgeschrieben, dass die PC-Hersteller alle bis zum 31.1.2009 bestellten XP-Kopien auf einen Schlag abrufen müssten, was die Kalkulation der System Builder erschwerte und von diesen höhere finanzielle Vorleistungen erforderte. Jetzt können die System Builder etwas entspannter kalkulieren und damit eher noch mehr Pro-Windows XP bestellen, da sie diese Kopien erst bis Ende Mai tatsächlich abrufen müssen.

Ebenfalls nicht betroffen von dieser verlängerten Abruffrist für Windows XP sind die Hersteller von Netbooks und Low-Cost-PCs. Diesen Herstellern stellt Microsoft Windows XP ohnehin länger zur Verfügung, nämlich mindestens bis zum 30. Juni beziehungsweise bis zu einem Jahr nach dem Erscheinen von Windows 7 – je nachdem was zuerst zutrifft.

Quelle

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

24.12.2008, 01:17

Ab 1.1. werden Internet-Verbindungsdaten gespeichert


Nach den Verbindungsdaten beim Telefonieren werden vom 1. Januar an auch alle Internet-Verbindungsdaten für ein halbes Jahr gespeichert. Darauf wies der Branchenverband Bitkom am Dienstag in Berlin hin.


Zu der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung wird 2009 ein Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts erwartet. Diese war bereits Ende 2007 beschlossen worden. Begründet wurde das Gesetz, das auf Vorgaben der Europäischen Union (EU) eingeführt wurde, mit der Abwehr der terroristischen Bedrohung.

Beim Internetzugang werden ab 1. Januar die zugewiesene IP-Adresse (die Kennung des Computers), Beginn und Ende der Internetnutzung sowie die Anschlusskennung (Rufnummer oder DSL-Kennung) gespeichert. Bei der elektronischen Post werden die E-Mail-Adressen und die IP- Adressen von Absender und Empfänger gespeichert. Auch die Daten der Internettelefonie werden erfasst. Festgehalten werden jeweils nur die Verbindungsdaten, nicht aber, welche Seiten im Internet besucht wurden und auch nicht die Inhalte von Gesprächen.

Die Daten müssen von den Telekommunikationsunternehmen gespeichert werden. Bei einem konkreten Verdacht haben Strafverfolger darauf Zugriff. Die Verbindungsdaten beim Telefonieren im Fest- und Mobilnetz werden bereits seit Anfang 2008 gespeichert.

Qelle -->klick mich<--

mfG :thumbup:
50-Power

Schwanni

unregistriert

24.12.2008, 01:35

Zitat

Festgehalten werden jeweils nur die Verbindungsdaten, nicht aber, welche Seiten im Internet besucht wurden und auch nicht die Inhalte von Gesprächen.


Ja ne is klar. -blah- Die machen ja eh was sie wollen und im nächsten Jahr bekommt jeder ne Prüfziffer ans Kinn. -doof-

cipher424

unregistriert

24.12.2008, 01:48

Na toll, nix mehr mit Warez. :D

Ich distanziere mich von jeglichen Warezseiten!^^

idd70

Administrator

Beiträge: 4 026

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10.197.385

Nächstes Level: 11.777.899

  • idd70
  • Private Nachricht senden

24.12.2008, 09:34

Zitat

Original von cipher424
Na toll, nix mehr mit Warez. :D

Ich distanziere mich von jeglichen Warezseiten!^^


diese daten dürfen nich für die verfolgung von tauschbörsenusern genutzt werden...
das gesetz is zum 1. september o so in kraft getreten...
MfG
IDD70

(Team BF2-Inside)

Schwanni

unregistriert

24.12.2008, 09:41

Was nicht darf und trotzdem gemacht wird, das sind zwei ganz verschiedene Welten. Ich bin davon überzeugt, das man auch diese Daten dazu missbrauchen wird, egal was das Gesetz dagegen vorschreibt. Dann ist man halt auf Herrn/Frau X durch intensive Ermittlungen oder einem anonymen Hinweis, auf die Schliche gekommen.

Ich denke wir belassen es aber dabei, wollen ja 50-Power seinen Fred nicht zutexten. ;)

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

24.12.2008, 15:51

Bilder-Größenänderung mit Irfanview


Das kostenlose Bildbetrachter-Programm Irfanview kann mehr als nur Bilder anzeigen oder daraus Slideshows erstellen. Zu große Bilder lassen sich damit auch schnell und einfach in der Größe anpassen. Somit können Bilder und Screens die mehrere MB in Anspruch nehmen nach der Verkleinerung und dem Speichern wenige KB betragen. Sehr empfehlenswert für das Posten von Screens in Foren.


Download

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (24.12.2008, 15:53)


M3ATMAN

unregistriert

24.12.2008, 17:04

Das Programm nutz ich VSO Image Resizer ist ebenfalls kostenlos und wie ich finde sehr einfach zu bedienen

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

25.12.2008, 14:28

Vista-Support-Plattform von Microsoft gestartet


Microsoft hat eine englische Support-Seite eingerichtet, auf der man Fragen stellen und Antworten bekommen kann. Der ganze Spaß ist kostenlos. Zwar ist der Dienst noch in der Beta-Version trotzdem funktioniert das Ganze bereits ganz gut. In einem Hilfe-Forum dort beteiligen sich auch Microsoft-Mitarbeiter an der Beantwortung der Fragen. Für die Teilnahme ist eine Live-ID notwendig, die dann auch für Hotmail gilt oder für xbox live.

[URL=http://www.zdnet.de/news/tkomm/0,39023151,39200685,00.htm]Quelle[/URL]

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

27.12.2008, 21:44

Neue Version---Linux-Kernel 2.6.28

Linus Torvalds hat als Geschenk zu Weihnachten den aktuellen Linux Kernel 2.6.28 zum herunterladen freigegeben. Die neue Kernel-Version beinhaltet eine stabile Ausgabe des Dateisystems ext4, neue diverse Treiber und den „Graphics Execution Manager“ für GPU-Speichermanagement.

Kernel-Homepage

Info Linus Torvalds






Vergleich von 4 aktuelle Linux Distributionen

Golem.de hat auf seiner Webseite einen Vergleich der 4 geläufigsten und kostenlosen Linux Distributionen veröffentlicht. Der Verlgeich dient in erster Linie der Entscheidungshilfe bei, um sich für die richtige Version festlegen zu können.

In dem Vergleich befinden sich: [/U]Fedora 10, OpenSuse 11.1, Ubuntu 8.10 und Debian GNU/Linux 4.0

Golem.de

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (27.12.2008, 21:45)


  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

29.12.2008, 02:13

iTunes bringt Kostenlose Downloads



Noch bis zum 6. Januar 2009 werden iTunes-User von Apple beschenkt: Im iTunes Store gibt es jeden Tag neue Gratis-Downloads wie zum Beispiel Singles, Live-Titel, Musikvideos und klassische TV-Folgen soll es laut Apple geben. Wer keinen Download verpassen möchte, der kann sich bei iTunes auf der Homepage für eine automatische E-Mail-Benachrichtigung anmelden und nimmt so zusätzlich an der Verlosung eines iPod Touch und 1.000 kostenlosen Musik-Downloads teil.


Homepage

Quelle

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

19.01.2009, 10:54

Löschen von Viren und Trojanern


Ist das System mit einem Virus, Trojaner oder Wurm befallen, ist man meistens machtlos. Die sicherste Variante ist wäre, mit der Windows Systemwiederherstellung das Betriebssystem zurückzusetzen: Als Ziel muss ein Zeitpunkt gewählt werden, an dem der Computer noch nicht mit Viren befallen war. Ist das nicht möglich, sollte der Computer formatiert werden - dabei gehen aber alle Daten verloren.

Wer nicht seine Daten durch die Formatierung verlieren möchte, kann mit zahlreichen Spezial-Programmen versuchen, den Schädling auf dem System zu löschen. Auch wenn dies manchmal gelingt, nisten sich Viren und Trojaner oft an so vielen Stellen ein, dass nur das Formatieren eine wirklich sichere Lösung zum Entfernen darstellt.




Viren entfernen

Wurden Viren gefunden, sollte die Windows-Systemwiederherstellung ausgeschaltet werden, damit die Eindringlinge nicht auch dort mitgesichert werden. Bei Fragen zur Entfernung von schädlicher Software helfen wir in unserem Sicherheitsforum weiter.


1. CCleaner

Lade das Programm CCleaner herunter, installier es und lösch damit die Cookies und sonstige nicht mehr genutzten Daten des Computers. So werden Sie nicht nur überflüssige Dateien los, der Virenscanner braucht auch nur noch wichtige Dateien zu überprüfen.


2. HiJackThis

Nun solltest du das Programm HiJackThis (HJT) herunterladen und installieren. Mit HJT lässt sich nach der Installation ein sogenanntes “Logfile” erstellen (klicken Sie auf “Do a system scan and save a logfile”), dass Ihre aktiven Programme auflistet.


3. Malwarebytes

Zusätzlich zu dem Logfile von HiJackThis ist ein Scan mit dem Programm “Malwarebytes” sinnvoll. Lade diese Software herunter, installiere sie und aktualisiere direkt als erstes die “Malware Signaturen”: Anders werden neue Schädlinge nicht sicher erkannt. Starte dann einen kompletten System-Scan und lösche alle gefundenen Schädlinge. Im Anschluss kann eine Logfile erstellt werden, dass Sie zusammen mit dem HJT Logfile bei einer Frage in unser Sicherheitsforum stellen können.


Dies ist nur eine Möglichkeit um den PC von Viren und Trojanern zu befreien.

Wichtig ist auch, die Anwendungen im "abgesicherten Modus" zu tätigen.

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

19.01.2009, 13:39

Seagate Probleme bei Festplatten (Support)

Auf den Supportseiten von Seagate werden nun auch offizielle die technischen Probleme bei einigen Festplatten eingeräumt.
Es handelt sich hierbei um insgesamt 4 verschiedenen Baureihen, die im Dezember 2008 produziert wurden:

Barracuda 7200.11 Modelle:
ST31000340AS
ST31000640AS
ST3750330AS
ST3750630AS
ST3640330AS
ST3640630AS
ST3500320AS
ST3500620AS
ST3500820AS
ST31500341AS
ST31000333AS
ST3640323AS
ST3640623AS
ST3320613AS
ST3320813AS
ST3160813AS

DiamondMax 22 Modelle:
STM31000340AS
STM31000640AS
STM3750330AS
STM3750630AS
STM3500320AS
STM3500620AS
STM3500820AS
STM31000334AS
STM3320614AS
STM3160813AS

Barracuda ES.2 SATA Modelle:
ST31000340NS
ST3750330NS
ST3500320NS
ST3250310NS

SV35

Seagate stellt ein Tool zur Verfügung, das die Seriennummer der verbauten Festplatte ermittelt und mit einer Datenbank abgleicht. Das Tool ermittelt dann, ob die Festplatte betroffen ist und ob ein Update der Firmware notwendig ist.

Update




Neue Firmware für fehlerhafte Festplatten-Laufwerke

Die Firma Seagate bietet ab sofort Firmware-Updates für zahlreiche Laufwerke an, die während dem Betrieb plötzlich ausfallen können. Folgende Laufwerke sind betroffen:

Aus der Serie Barracuda 7200.11 (Firmware SD15, SD16, SD17, SD18, SD19, AD14):

- ST3500320AS
- ST3640330AS
- ST3750330AS
- ST31000340AS

Seagate empfiehlt in diesem Fall eine Aktualisierung auf die Firmware SD1A. Alle anderen Modelle der Reihe Barracuda 7200.11 sollen von diesem Fehler nur betroffen sein, wenn sie nicht mit einer “CC” oder “LC” Firmware arbeiten. Ein Firmware-Update hierfür befindet sich zur Zeit noch in Arbeit, ebenso für die Laufwerke der Reihe Barracuda ES.2.

Für die Laufwerke der Reihe DiamondMax 22 von Maxtor gibt es bereits ein Firmware-Update (MX1A), welches nur eingespielt werden sollte, wenn das Laufwerk mit der Firmware MX15 oder höher arbeitet. Betroffen sind hier folgende Laufwerke:

- STM3500320AS
- STM3750330AS
- STM31000340AS

Für Laufwerke mit der Bezeichnung SV35 gibt es zur Zeit noch kein Firmware-Update.

Quelle
Firmware Seagate

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (19.01.2009, 21:31)


  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

19.01.2009, 19:34

Alte Software unter Vista mit MED-V benutzen


Microsoft arbeitet an einem Tool, das den weiteren Einsatz älterer Software auch unter Windows Vista ermöglicht. Aktuell gibt es mit etlichen älteren Programmen Kompatibilitätsprobleme unter Windows Vista. Mit einem neuen Tool will Microsoft dieses Problem nun verstärkt angehen.

Das Projekt läuft unter der Bezeichnung MED-V (Microsoft Enterprise Desktop Virtualization) und wurde nun in einer ersten Testversion zum Download freigegeben. Eine Finale Version der Virtualisierungssoftware ist noch für das Jahr 2009 geplant.

Für den Download der Testversion ist zuerst eine kostenlose Registrierung auf der Webseite Microsoft Connect notwendig.

Link

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

19.01.2009, 21:32

YouTube testet Downloads

Bisher konnte man Videos auf YouTube nur mit speziellen Methoden als Flashdatei auf den Rechner heruntergeladen werden, so testet YouTube derzeit bei einigen ausgewählten Videos die Möglichkeit diese direkt herunter zu laden.

Zudem ist der Download im MPEG-4 Format, welches eine direkte Wiedergabe ohne Konvertierung auf portablen Playern wie zum Beispiel dem iPod, dem iPhone oder Sonys PSP ermöglicht, sofern diese das Dateiformat unterstützen. Erkennbar sind die Videos an dem kleinen Zusatz “klick to download” der unter dem Playzeichen am unteren linken Rand des Flash-Fensters zu sehen ist.

Quelle

Beispiel Video

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (19.01.2009, 21:34)


Schwanni

unregistriert

19.01.2009, 22:36

Zitat

Original von 50-Power
YouTube testet Downloads

Bisher konnte man Videos auf YouTube nur mit speziellen Methoden als Flashdatei auf den Rechner heruntergeladen werden, so testet YouTube derzeit bei einigen ausgewählten Videos die Möglichkeit diese direkt herunter zu laden.

Zudem ist der Download im MPEG-4 Format, welches eine direkte Wiedergabe ohne Konvertierung auf portablen Playern wie zum Beispiel dem iPod, dem iPhone oder Sonys PSP ermöglicht, sofern diese das Dateiformat unterstützen. Erkennbar sind die Videos an dem kleinen Zusatz “klick to download” der unter dem Playzeichen am unteren linken Rand des Flash-Fensters zu sehen ist.

Quelle

Beispiel Video


Naja, damit kommen die Guten aber etwas spät daher. Das hätten sie sich gleich von Anfang an denken können, das man immer einen Weg findet, die Videos zu loaden. Jetzt wo fast jeder weiß wie es geht, kommen sie mit ihrer Downloadfunktion daher. -doof-
Der einzige Vorteil liegt wohl dann darin, das man es in Zukunft einfacher hat. =)

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

20.01.2009, 08:33

Conficker.A setzt Feldzug vort

Bereits seit Oktober 2008 mit einem Update behobene Schwachstelle im RPC-Dienst von Windows, die Conficker.A ausnutzt, scheint unverständlicher Weise auf vielen Rechnern nach wie vor nicht installiert zu sein. Conficker verbreitet sich unvermindert weiter im Internet und hat derzeit bereits ca. 8 Millionen Rechner weltweit befallen. Noch richtet der Wurm keinen Schaden an, kann aber jederzeit per Fernsteuerung aktiviert werden. Des weiteren ist der Wurm in der Lage weitere Schadware nachzuladen. User ohne automatisches Update können den Patch auch als Einzelupdate herunterladen. Zum überprüfen des Befalles kann ebenfalls das Tool zum entfernen schädlicher Software ausgeführt werden, welches ebenfalls als Einzeldownload verfügbar ist.

Tool zum Entfernen der Software

Sicherheitsupdate Windows

Sicherheitsupdate Windows

Die Updates sollten von Windows Benutzer schnell durchgeführt werden, damit die Welle der Infizierten verringert werden kann.

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (20.01.2009, 08:33)


  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

20.01.2009, 11:08

Musicload bald ohne kopierschutz


Das bekannte Downloadportal Musicload wird ab April fast seine ganzen Angebote an Musikdateien auf DRM freie MP3-Dateien umstellen. Musicload folgt damit den Vorgaben von Apples iTunes Store, die dieses bereits seit Jahresbeginn anbieten. Bereits heute stehen einige der verfügbaren MP3 Dateien bei Musicload ohne ein DRM zur Verfügung. Um weiterhin führender deutscher Anbieter zu bleiben, entschied sich Musicload nach Verhandlungen mit den einzelnen Labeln auf eine Umstellung der DRM-Freiheit auf das gesamte Angebot.

Quelle Musicload

mfG :thumbup:
50-Power

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »50-Power« (20.01.2009, 11:09)


  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

21.01.2009, 17:23

Sony PS3 - Neue Firmware 2.60


Seit heute bietet Sony für die Playstation 3 (PS3) eine neue Firmware mit der Version 2.60 zum Download an. Für den Download wird auf der PS3 140 MB freier Festplattenspeicherplatz benötigt.

Neuheiten der System-Software-Updates 2.60:

Photo Gallery (Neu)
Mit der neuen Anwendung Photo Gallery können Fotos bearbeitet, sortiert und in Wiedergabelisten gruppiert werden.

Video (neue Funktionen)
Wiedergabe verschlüsselte DivX-3.11-Videos

PlayStation®Network (neue Funktion)
Zugriff auf PlayStation®Store auch ohne PlayStation®Network-Konto



Hinweis von Sony zum Update:

- Dieses Update der System-Software beinhaltet alle Features der Vorgängerversionen.

- Die neue System-Software übernimmt automatisch die bisherigen PLAYSTATION 3-Einstellungen.

- Eventuell muss vor dem Spielen bestimmter Softwaretitel erst die PS3-System-Software aktualisiert werden.

- Für das Update sollten ausschließlich die Updatedaten verwendet werden, die von Sony Computer Entertainment über ein Netzwerk oder eine Disc bereitgestellt werden. Updates dürfen nur gemäß den Anweisungen in der Produktdokumentation oder auf der Website vorgenommen werden. Wird eine Aktualisierung mit Daten aus einer anderen Quelle, über eine andere Vorgehensweise oder mit einem PS3-System durchgeführt, das in irgendeiner Weise modifiziert wurde, kann dies eine Funktionseinschränkung des Systems zur Folge haben und die Installation der offiziellen Updatedaten kann fehlschlagen. Durch Eingriffe dieser Art kann die Garantie des PS3-Systems nichtig werden und Garantieansprüche gegenüber Sony Computer Entertainment können nicht mehr geltend gemacht werden.


Quelle

mfG :thumbup:
50-Power

  • »50-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 459

BF3 Nick: Wake-Jamp-55

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14.852.291

Nächstes Level: 16.259.327

  • 50power
  • Private Nachricht senden

21.01.2009, 22:26

Seagate weiterhin mit Firmware Problem


Nachdem Seagate ein Update der Firmware für die betroffenen Laufwerke veröffentlicht hatte, ist dieses auch schon wieder wegen neuer Probleme zurückgezogen worden. Im Forum von Seagate beklagten einige Nutzer den Ausfall der Festplatte, ausgelöst durch die neue Firmware-Version. Seagate hat daraufhin das Update wieder zurück genommen um es einer neuerlichen Prüfung zu unterziehen. Ein Zeitpunkt für das neue Update ist derzeit nicht bekannt. Seagate plant des weiteren eine Veröffentlichung einer Liste mit den Seriennummern aller betroffenen Laufwerke.

Als vorläufige Schutzmaßnahme empfiehlt Seagte das Ein- und Abschalten der Festplatte auf das nötigste zu reduzieren, bzw. den Rechner über Pausen weiter laufen zu lassen. Probleme entstehe unter Umständen mit der betroffenen Firmware nur beim Einschalten der Festplatte.

Seagate macht darauf aufmerksam, das vor einem eventuellen Update unbedingt die Angaben von Modellnummer, Seriennummer und der Firmwareversion per E-Mail an den Support unter discsupport@seagate.com zu schicken sind. Nur so kann genau geprüft werden, ob das jeweilige Modell auch wirklich betroffen ist. Eine Installation der falschen Firmware kann das Laufwerk beschädigen

mfG :thumbup:
50-Power




Thema bewerten

Teamspeak 3

Passwort: inside

Spende für BF2-Inside.de


Statistik


etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse