Du bist nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Bad Company 2

»  News
»  Allgemeines

Singleplayer
»  Charaktere
»  Allgemeines

Multiplayer
»  Allgemeines
»  Klassen
»  Squads/Clans
»  Vehicles

Vietnam
» Allgemeines

Battlefield 2

» News
» Awards
» Badges
» Medals
» Ribbons
» Dienstgrade
» Waffen
» Fun-Pics
» Tips & Tricks
» DL: Patch 1.5

Special Forces
» Badges
» Ribbons
» Medals

Armored Fury
» Screenshots
» Fahrzeuge
» Maps

Euro Force
» Screenshots

Battlefield 2142

BF Play4Free

Battlefield Bad Company - Features

Steuerung

Die zugänglichere Steuerung ist ein großer Dreh- und Angelpunkt. Hier soll der Einstieg für Spieler wesentlich leichter gemacht werden. Die Steuerung soll zum einen intuitiver werden, zum anderen aber dennoch ein Helikopters-Ass von einem Newbie trennen - wobei letzterer ebenfalls die fliegenden Waffenträger ohne große Hindernisse einsetzen können soll.



FROSTBITE und die zerstörbare Umgebung

Das wirklich zentrale Element ist jedoch die Zerstörbarkeit der Umwelt mit der eigens entwickelten FROSTBITE(tm) Engine. Mehr als 90% der Spielumgebung lassen sich auf irgend eine Weise in Mitleidenschaft ziehen. Hierzu gehört nicht nur, dass ihr eine Brücke unter einem gegnerischen Panzer wegsprengt oder euch eine Tür zu einem vorwitzigen Sniper hinter einer Mauer schießt. Auch der Boden lässt sich mit entsprechendem Gerät umpflügen und aus einem Granatentrichter snipert es sich doch geschützter, als auf offenem Feld. Was leider nicht geht, ist ein Haus komplett dem Erdboden gleich zu machen. Und auch einen im zweiten Stock befindlichen Sniper durch den Fußboden aus dem darunterliegenden Stockwerk auszuschalten, ist nicht möglich. Ein Beispiel eines fast maximal zerstören Hauses gibt das folgende Bild.

Bezeichnet wird diese Art von modellierbarer Umwelt als taktische Zerstörung. Ihr könnt alles in die Luft jagen, doch eventuell ist es nicht so praktisch für euch, wenn ihr die Mauer zwischen dem heranrollenden Panzer und euch durchlöchert. Mit der taktischen Zerstörbarkeit kommt also ein zweiseitiges Element ins Spiel: Ist die Deckung vielleicht noch notwendig oder sprenge ich den Sniper inklusive dem ganzen Haus in die Luft und vermeide damit lieber den Nahkampf? Dies ist ebenfalls rein eure Entscheidung und beeinflusst euer weiteres Vorgehen.

Natürlich zieht jede Explosion auch ihr Umfeld in Mitleidenschaft. Diese Schockwelle verhält sich ganz natürlich und drückt mit einem explodierenden Hubschrauber auch alle Bäume in der unmittelbaren Umbebung zu Boden. Diese zertrümmern ein Haus. Herabfallende Mauerteile zerschlagen gleich noch ein Fass. Dieses explodiert und pulverisiert damit eine massive Betonbarriere, deren herumfliegende Trümmer in Folge den Rest des Hauses durchlöchert, in dem sich Gegner verschanzt haben. Das nennt sich Kettenreaktion!

Wie passend, dass sich auch das Wetter ändern kann. Ob das aber die großen Explosionen löscht, die ein (von den Russen gestohl...geborgter) Airstrike-Markierer auslöst?


Waffen und Vehikel - Das Arsenal von BFBC

Neue Waffen und Fahrzeuge sind natürlich ebenfalls dabei. So wäre BF:Bad Company kein "Battlefield", wenn wir nicht aus einer großen Palette an Fahr- und Flugzeugen, sowie Handwaffen wählen könnten.
Diese Könnt ihr euch während des Singleplayereinsatzes stehlen... äh..ausborgen.

Neben Tanks (T-90, M1A2, usw), leichten und schweren APCs, Jeeps und Trucks gibt es mindestens vier Helis (Apache Longbow, Hind, ...) und einiges an Handwaffen, wie z.B. mehrere Raketenwerfer, MGs, SMGs, Sturmgewehre usw.
Besonsders gefallen dürften euch zwei spezielle Spielzeuge: Ein Laser-Zielgerät mit welchem man eine Rakete auf ein Fahrzeug einlockt, diese dann von einem Flieger abgeworfen wird und die ihr in einer 2nd-View selbst ins Ziel steuert. Ansonsten gibt es da noch den Mörserangriff, der einen enormen Flächenschaden verursacht.


Waffen-Kits

Die WAFFEN-Kits wird es so im Singleplayer nicht geben. Hier wird dafür gesorgt sein, dass ihr immer ein ausreichendes Arsenal dabei habt - oder es finden könnt. Wenn es storytechnisch wichtig ist, werden Gegner auch KIT-Drops nach ihrem Ableben zurücklassen!

Bildschirmtod ohne Savegames

Solltet ihr sterben, ist das Spiel nicht vorbei und auch eine Savegame müsst ihr nicht laden. Ihr werdet an den Punkt zurück versetzt, der zuletzt erreicht wurde - alles andere auf dem Spielfeld bleibt so, als ob ihr nicht gestorben wärt! Ihr startet die Mission quasi neu und behaltet die bereits erreichten Erfolge! Je länger ihr spielt, desto mehr Zerstörungen werden hier auch offenbar - diese werden ebenfalls bei jedem Re-Set beim Bildschirmtod beibehalten.
Bevor ihr endgültig eurer Hitpoints verlustig geht, gibt es jedoch noch eine Adrenalinspritze, die euch einige Male wieder gesunden lässt.


Die KI und deren Steuerung

Eure drei Kameraden befehligt ihr übrigens nicht selbst. Die KI ist so schlau, euch immer zu folgen, bzw selbst zu erkennen, wann und wie Unterstützung notwendig ist.

Auf die Gegner-KI solltet ihr nicht unterschätzen. Mehr noch als bei anderen Games, ist sie sich ihrer Umgebung und vor allem ihrer verfügbaren Waffen und deren Möglichkeiten sehr wohl bewusst. Rechnet also damit, dass euch beim Einsatz eines Raketenwerfers nicht mit Pistolen geantwortet wird und ihr in einem Haus nicht lange campen solltet, wenn ihr eure Position schon verraten habt. Es könnte sein, dass euch Handgranaten durch die Türen und Fenster zufliegen oder ein Panzer eure Deckung stark perforiert.
"If there is a gun, to take me out - there is a gun, to take you out" - so die kurze Formel in diesem Fall.


FROSTBITE und der Sound

Auch der Sound ist ein wesentlich atmosphärisches Element. Hier haben sich die Kreativen bei DICE mit HDR-Sound (in Anlehnung an die HDR Lichteffekte) einen schöner anzuhörende Effekt einfallen lassen: Schießt ihr "vor der Tür", hört sich dies anders an, als wenn ihr in einem geschlossenen Raum losballert. In letzterem Fall werden euch eher die Ohren klingeln - so wie es auch in Echt wäre. Je nachdem, wie eure Umgebung ist, verändert sich das Sounderlebnis und schafft damit mehr Tiefe und Gefühl für die Spielerfahrung. Natürlich gibt es auch viele Musikstücke, die den großen Rahmen um Effekte und Gameplay bilden.

Freundschaften

Teamspeak 3

Passwort: inside

Spende für BF2-Inside.de


Geburtstage

Statistik


etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse